Präsenz-Training

Live und Direkt - vor Ort oder im Netz

Zur Realisierung der jeweiligen Ausbildungsziele verwenden wir verschiedenste Ausbildungsformen, welche sich durch Dauer, thematische Vertiefung und Interaktionsmöglichkeiten unterscheiden.

Klassenkurse

(2 – 24 Teilnehmer, Tage-/Halbtageweise)

Vermittlung vertiefter Kenntnisse und komplexen Wissens. Hohe Interaktivität. Viele Übungen. Die Teilnehmer setzen das neu erworbene Wissen direkt an einem Desktop oder Laptop um.  Bei einer grossen Anzahl Teilnehmer im Co-Teaching-Verfahren.

Virtuelles Klassenzimmer

(bis 50 Teilnehmer, max. 3 Stunden) 

Im Virtual Classroom sind Dozenten und Teilnehmer über das Internet verbunden. Neben Screen Sharing kommen Chat, Umfragen, Whiteboard oder Diskussionen in Break-Out-Rooms zum Einsatz. Die Anzahl Teilnehmer ist abhängig von der benötigten Interaktivität.

Lunch & Learn / Forum

(20 – 500 Teilnehmer, 1-2 Stunden)

Bei dieser Ausbildungsform werden in kurzer Zeit viele Informationen ("verdichtetes Lernen") an eine grosse Gruppe von Zuhörern weitergegeben. Lunch & Learn zeichnet sich dadurch aus, dass die Teilnehmer während der Veranstaltung bereitgestellte oder selbst mitgebrachte Essenspakte verzehren können.

On-the-Job-Training

(1-3 Teilnehmer, Dauer nach Vereinbarung)

Vermittlung spezifischer Inhalte. Sehr hohe Interaktivität. Das On-the-Job-Training ist auf die Bedürfnisse einzelner Personen zugeschnitten und wird in der Regel am Arbeitsplatz durchgeführt. Das Training kann oft auch virtuell, d.h. über das Internet durchgeführt werden.

Workshops

(3-10 Teilnehmer, Stunden-/Tage-/Halbtageweise)

Vermittlung vertiefter Kenntnisse und komplexen Wissens. Sehr hohe Interaktivität. Bedürfnisse und Fragen einer spezifischenTeilnehmergruppe stehen im Mittelpunkt. Konkrete Problemstellungen aus dem Arbeitsalltag bilden die Basis. Im Workshop werden dazu Lösungen erarbeitet.

Migrationsschulungen

(1 – 5 Teilnehmer, 0.5 - 2 Stunden)

Migrationsschulungen unterstützen das direkte Weiterarbeiten nach der Migration.. Die Schulungen werden einzeln oder in Kleingruppen durchgeführt, in der Regel am Arbeitsplatz der Teilnehmer. Beim sogenannten Floorwalking werden die Schulungen ohne fixen Termin bei Bedarf und Anfrage durchgeführt.